Im Aufzug

 

Im Aufzug sahen Frau und Mann
sich immer nur still schweigend an.
Kam jemand rein, ging einer fort,
dann tat sich nichts, es fiel kein Wort. 

Dann trat ein neuer Fahrgast ein,
der meint, ein Tagesgruß muss sein.
„Good Morning“ bracht er fröhlich raus,
doch eine Antwort – die blieb aus.

Auffällig nur ein junger Mann
sah lächelnd diesen Neuen an,
der auf Französisch nun parliert
und ein „Bonjour“ freundlich serviert.

Wieder lächelte der Knabe,
als wenn Freude er dran habe.
Denn wieder gab’s in diesem Fall
kein Reagiern als Widerhall.

Bei einem Gruß zum dritten Mal
nimmt italienisch er zur Wahl.
Doch wie erlebt zwei Male schon
vernahm man jetzt auch keinen Ton.

Nun sprach verschmitzt der junge Mann
den neuen Fahrgast darauf an:
„Mache dir doch keine Sorgen,
sag’ doch einfach „Guten Morgen!“

zurück